· 

Keine 90-60-90 - und weiter...?

"Boah, mein Hintern ist zu dick, mein Busen zu klein, meine Oberschenkel zu ... " Diese und noch viele andere Sätze höre ich leider regelmäßig von meinen Kundinnen in Vorgesprächen zu Shootings. Wenn sie mir erklären, wo die "Problemzonen" liegen. Ich bin dann immer wieder verwundert und schockiert zugleich, wie sehr sich unsere Gesellschaft und die Menschen selbst mit Oberflächlichkeiten beschäftigen.  Selbstverständlich hat jeder von uns die eine oder andere Sache mit der man nicht zufrieden ist. Aber das Schönheits-Ideal das gegenwärtig durch Soziale Netzwerke und andere Medien suggeriert wird ist besorgniserregend. 

 

Umso mehr hab ich mich gefreut, als ich vor kurzem Über einen neuen Podcast "gestolpert" bin. In "Wenn ich groß bin, werd' ich Glücklich" setzt sich die Moderatorin Kinga Wölger mit Themen der Mentalen Gesundheit und dem Weg zu einem Glücklichen Weg auseinander. 

Gleich in der ersten Episode unterhält sich Kinga mit der Amstettner Musikerin PÄM über das Thema "Body positivity" und dem Wahnsinn der Schönheitsideale unserer Zeit. Wie ich finde ein Thema das uns alle angeht.

 

Den "Wenn ich Groß bin, werd' ich glücklich" Podcast findet ihr auf Spotify, Apple Podcast, und in der Mediathek von Radio 88.6 - unbedingt reinhören. 

 

PS. Body-Positivity ist kein "Frauenthema" - Also meine Herren, ruhig mal anhören. 

 

Bildnachweis: (c) by Kinga Wölger

Marco Zehetgruber  Elsa Brandströmstraße 11  3300 Amstetten  0677 625 91 529  office@zehetgruber.net