· 

Die Magie der Hände

Während einer Hochzeitsreportage gibt es eine beinahe unendlich viele gefühlvolle und einzigartige Momente, die für Braut und Bräutigam besonders wichtig sind.

Dabei achtet man jedoch viel zu häufig auf das offensichtliche. Das Wechseln der Ringe, oder der Erste Kuss nach dem man ja gesagt hat. Von all diesen Augenblicken möchte das Brautpaar verständlicherweise gute Fotos. Daher stürzen sich Fotografen  ganz besonders auf diese Szenen, um genau "das eine Foto" zu schießen. Da wird die Kamera all zu oft auf "Dauerfeuer" geschalten, und drauf los "geschossen".

 

 Zugegeben, in diesen Momenten bin ich trotz einiger Erfahrung, die ich mittlerweile sammeln durfte auch immer etwas angespannt. Man will ja schließlich nichts verpassen, und die Kunden mit tollen Bildern überraschen. Aber neben all diesen "lauten" Situationen habe ich immer eine besondere Vorliebe für die stillen Details wie zum Beispiel  die Hände des Brautpaares während der Trauung.  Denn die non-Verbale Zärtlichkeit, die in diesen Momenten zwischen den Brautleuten ausgetauscht wird, gehört genauso zu den Highlights einer Hochzeit, wie der Kuss nach dem "Ja"-Wort.

Ganz besonders wirken diese Bilder natürlich in Schwarz / Weiß. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Marco Zehetgruber  Elsa Brandströmstraße 11  3300 Amstetten  0677 625 91 529  office@zehetgruber.net